Presse

Viel Windenergie beim Energiecup

Anlässlich des traditionellen Energiecups zum Start der Tennissaison trafen sich die Veranstalter des TC Taufkirchen und des Sponsors der Gemeindewerke Taufkirchen. Symbolisch traf man sich am Netz des Einserplatzes um das seit Jahren gut geknüpfte Netzwerk der Zusammenarbeit zu demonstrieren. Nachhaltig wie der Stromversorger möchte auch der Tennisverein alle Taufkirchener ansprechen, die Tennis ausprobieren mögen und so ein Stück Lebensenergie gewinnen können. Dazu gibt es bereits am 30. April um 15:30 Uhr bei einem Schnuppertraining die nächste Gelegenheit.

Beim Turnier um Leistungsklassenpunkte (LK-Punkte) hatten die über 80 Spieler und Spielerinnen mehr mit der Windenergie zu kämpfen, so ergaben sich auch ein paar kuriose Ballwechsel. Am Ende setzten sich doch wieder die Besten durch. Bei den Herren ließ Publikumsliebling Florian Hasl (TSV Ampfing) seinen Gegnern Manuel Strumberger (6:1, 6:0, TC Neuhausen) und Thomas Dürmeier, (6:0, 6:0, TV Kraiburg) nicht den Hauch einer Chance. Bei den Damen konnte sich die Taufkirchenerin Susanne Zuhr gegen ihre beiden Mannschaftskolleginnen Franziska Weltmaier (6:3, 7:6) und Tanja Schweiger (6:3,3:1) durchsetzen. Eine Leistungsklasse verbessern konnte sich auch der 18-jährige Luis Prediger, die Nummer Eins der Taufkirchener Herrenmannschaft. Er zeigte im Duell mit seinem Vereinskollegen Robert Hillebrand (6:3, 6:2), wem die Zukunft gehört und verbesserte sich somit auf LK 7.

Auf dem Bild von links:

Bürgermeister Franz Hofstetter (Aufsichtsratvorsitzender der Gemeindewerke), Christopher Ruthner (Geschäftsführer Gemeindewerke), Georg Bart (Gemeindewerke), Manfred Stanggassinger (1. Vorstand, TC Taufkirchen), sowie Luis Prediger (Kapitän, 1. Mannschaft TC Taufkirchen) , Robert Prediger (Kassier, TC Taufkirchen)