Die 80er-Jahre bis heute

1980: 1980 wurden drei weitere Plätze (Platz 4-6) gebaut. Am 6. Juli wurden beim Tag der offenen Tür im Beisein des damaligen Bürgermeisters Konrad Meier und der Pfarrer Zeitler und Michaelis die Plätze eingeweiht. Der Tennisclub erwartet an diesem Sonntag sein 300. Mitglied.

Der Verein hat mittlerweile drei Herren-, eine Jugend- und eine Damenmannschaft dem Spielbetrieb gemeldet.

1981: Jetzt kann auch abends gespielt werden! Für die Plätze eins und zwei wird eine Flutlichtanlage angeschafft.

Beim Herren-Spitzenspiel TC Taufkirchen gegen den TC Ebersberg spielte der Ex-Nationaltorwart Sepp Maier gegen den Taufkirchner Karl Heinz Grün.

1984: Zum zehnten Mal in Folge wird Karl Heinz Grün Clubmeister.

1989: 20-jähriges Jubiläum und Einweihung von vier neuen Tennisplätzen (7 und 8 sowie die beiden Kunstrasenplätze 9 und 10). Die beiden ersten Plätze am Waldbad werden nun nicht mehr benötigt und aufgegeben. Der Verein zählt mittlerweile 350 Mitglieder, davon 128 Kinder und Jugendliche. 1. Vorsitzender ist Hans Boden.

 

1996: Der Tennissport erlebt seinen Höhepunkt. Der TC Taufkirchen hat 501 Mitglieder, davon 183 Kinder und Jugendliche. Zehn Mannschaften beteiligen sich am Punktspielbetrieb.

1997: Auszeichnung durch Bürgermeister Franz Hofstetter für die „Beste Jugendarbeit im Verein“

copyright: Bodo Gsedl

2002: Erweiterung des Clubheims – Baubeginn Nov. 2002

2005: Feierliche Clubheimeinweihung am 23.07.2005 mit Diakon Haider, Pfarrerin Jordak, Bürgermeister Franz Hofstetter und dem 1. Vorsitzenden Hans Boden. Die Mitglieder haben während der Bauzeit 3.000 Stunden Eigenleistung erbracht.